Das Tier ist, als ein Lebewesen, fähig, Leid zu empfinden, es ist kein Gegenstand. Der Mensch soll es respektieren, schützen und betreuen.

Art.1 Punkt 1 des Tierschutzgesetzes


Seit 1.03.2010 wird die Stiftung AFN unterstützt durch
Matylda und Mateusz Damięcki


Willkommen auf der Homepage der Krakauer Filiale von AFN


Die Krakauer Filiale der AFN entstand im Herbst vergangenen Jahres, aber die Krakauer Volontäre sind schon seit Anfang 2008 tätig. In der ersten Linie konzentrieren wir uns auf Katzen, weil sie uns den Kopf so verdreht haben und tief ins Herzen gefallen sind.

Unsere Hilfe ist vor allem auf die Bedürftigsten gerichtet, also die Kleinsten, Unfallopfer, Kranke. Wir helfen auch denjenigen neues Zuhause zu finden, die wegen der Krankheit oder des Todes der bisherigen Betreuer ihr Haus verloren haben. Parallel dazu führen wir die Sterilisierungs- und Kastrationsaktion der frei lebenden Katzen, um das Problem der herrenlosen Katzen zu beschränken.

 


 

Metamorphosen


 


17.02.2011, Tag der Katzen in Jaworzno. Wir wurden eigneladen und zugleich waren wir Mitveranstalter des Katzentages für Schüler und kleinere Kinder aus den Kindergärten. Es gab Wissenswettbewerbe über Katzen, Fotowettbewerbe, Zeichnungswettbewerbe und jede Menge Spaß. Die Kinder und Jugendliche sammelten auch Tierfutter, die wir auch mit anderen Bedürftigen geteilt haben.
http://www.jaw.pl/video/show/10032

http://www.imprezy.jaworzno.pl/index.php?option=com_conten&task=view&id=1531

13.02.2011 um 13.00 Uhr fand in 6 polnischen Städten der Marsch des (Un)Schweigens - Stopp der Gewalt gegen die Tiere statt. Die Krakauer Filiale von AFN war einer der drei Koordinatoren des Marsches in Krakau. An dem Marsch nahmen fast 1500 Personen teil und es war die größte Gruppe in allen der sechs Städte. Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Krakauern und nicht nur (es gab Teilnehmer aus Schlesien, Jedryejow, den umliegenden Ortschaften) für das zahlreiche Erscheinen. Wir wissen, dass wir im Kampf um das entsprechende Behandeln der Tiere nicht vereinsamt sind.


Die Abgeordnete Senyszyn und der Senator Bisztyga haben uns unterstützt.


Weitere Fotos in der Galerie: https://picasaweb.google.com/100720491924764194729/Marsz13022011#

und hier ein kurzer Film, der das damalige Klima wiedergibt: http://www.youtube.com/watch?v=6Qs9w58hvtI

Am 05.02.2011 fand in der Galeria Krakowska der Katzentag statt. Ähnlich wie im vergangenen Jahr hatten wir auch unseren Stand mit Katzen und Werbeartikeln, die Volontäre haben Spenden gesammelt. In diesem Jahr haben uns aber unsere Warschauer Freunde, Matylda Damięcka und Mateusz Damięcki unterstützt.

Die Boxen waren voll und einige unserer Katzen haben neue Häuser gefunden :)

Die Veranstaltung endete mit einem Familienfoto :) Leider einige Volontäre waren in der früheren Schicht und haben individuelle Fotos, die Sie in unserem Album in https://picasaweb.google.com/ameliawydra/KocieImieniny5Lutego2000Jedynasteggo#
finden.




Die Stiftung ist Mitveranstalter des Marsches des (Un)Schweigens - Stopp der Gewalt gegen die Tiere, der in Krakau stattfindet. Wir laden alle ein, die gegen den Mißbrauch der Tiere sind, wie z.B. das Abreißen des Kopfes einer Husky-Hündin, die durch besoffene Randalierer hinter dem Auto gezogen wurde, oder das Inbranbsetzen einer Kätzin in Schlesien oder das Hinterlassen eines Hundes auf den Bahnschienen, damit er vom Zug überfahen wird - am Sonntag, dem 13.02. um 13.00 Uhr zur Barbakane, wo der Marsch beginnt. 


 

Wettbewerb für eine Initiative in Kleinpolen. Die Katzen bitten um Ihre Stimme!!!

Das Marschallamt der Kleinpolnischen Wojewodschaft hat einen Wettbewerb für eine Initiative in Kleinpolen organisiert, an dem sich u.a. NGO-Organisationen beteiligen können. Wir haben unser Projekt des Aufbaus eines Katzenasyls für umliegende Gemeinden gemeldet, das den Titel "Die Menschen für die Katzen" trägt. Der Hauptgewinn beträgt 10.000 PLN und macht 1/4 der Mittel aus, die wir sammeln müssen, damit ein Katzenheim für 40-50 Katzen entsteht. Wir hoffen sehr auf die Hilfe unserer Anhänger.
Es reicht, diesen Link anzukliken: http://www.pomyslnamalopolske.pl/index. ... &Itemid=55
eine Bewertung zu wählen und abzusenden,
Die Frist läuft am 15.09. ab.

Wir möchten, dass möglichst viele Menschen abstimmen, damit die Beamten bemerken, wie wichtig das Problem ist, wievielen Menschen es daran liegt, das Problem zu lösen; damit sie sehen, dass es jemanden gibt, der sich dieser Sache annehmen will. Deswegen bitten wir um Stimmen!!!


 

"ICH WILL AUCH SEHEN!"

 

Der kleine, zweimonatige Kondzio, marschierte mutig, obwohl ganz blind, entlang der Conrada-Straße in Krakau. Aus seinen Augen floß Eiter. Nach derer Reinigung sieht er nicht viel besser aus. Er bleibt für eine längere Zeit in der Tierklinik :-(

Der Kleine sucht einen Paten, der ihm hilft, seine Behandlung zu finanzieren.

 

Nr konta: VWBank
78 2130 0004 2001 0388 0143 0001

Mit dem Zusatz: koty Kraków - AW kot Kondzio, Kraków

 

ROBI - DER FEHLENDE SCHWANZ WAR DER GRUND ZUM EINSCHLÄFERN

Wir haben wieder eine Katze aus der Intervenz; nicht immer hat man Einfluß auf die Wahl der Bekannten. Jedenfalls ist es ein junger Kater, natürlich nicht kastriert, natürlich freilaufend, natürlich ist ihm etwas passiert, entweder wurde sein Schwanz abgebissen oder abgeschnitten und sie wollten ihn aus diesem Grund einschläfern lassen. Wir haben Hochdruck bekommen, sind weggereist, haben die Katze genommen, in die Klinik Krak-Vet gebracht und dort den Schwanz amputieren lassen. Die Bekannten haben angerufen (eine dank der Stiftung wieder gesunde Katze ist doch super!) und wollten ihn zurück. Angeblich sehnt sich das Kind nach der Katze (als würde es sich nach der toten Katze nicht sehnen) und sie hätten doch gescherzt. Daraufhin haben sie von uns gehört, sie können die Katze zurückbekommen, wenn sie die 500 PLN Behandlungskosten bezahlen. Das Kind hörte auf, sich zu sehnen....
Robi sucht ein neues Zuhause oder mindestens einen Paten.

 

Nr konta: VWBank
78 2130 0004 2001 0388 0143 0001

Mit dem Zusatz: koty Kraków - AW kot Robi, Kraków

 


 

In der Nacht vom 3. auf den 4. Juni kam es beim Wolkenbruch zu einer Tragödie - das Wasser aus dem Gully hat zurückgeschlagen und das Katzenhaus der Stiftung wurde überschwemmt.
Eine Kätzin ist ertrunken


Alles im Katzenhaus muss weggeschmissen werden: Futter, Katzenliegen, Kühlschrank, Waschmaschine, Schränke, Materialien, darunter auch Flugblätter. Einfach alles.

Das Lokal muss gründlich renoviert werden.

Es kann sein, dass die Katzen dorthin nicht zurückkehren können - falls die Gefahr der erneuten Überschwemmung besteht.

Was passiert mit ihnen? Wohin gehen sie??

Das Wasser steht weiter, es wird gepumpt, die Katzen werden evakuiert.

Ich bitte um jegliche Unterstützung, sowohl finanzielle als auch materielle als auch um Adoption der Katzen.

Die Spenden überweisen Sie bitte auf das Konto:

Kontonummer:
VWBank 78213000042001038801430001

Alarmowy Fundusz
Nadziei na Życie
ul. Jagiełły 5 m. 19
14-100 Ostróda

UNBEDINGT MIT DEM ZUSATZ: KOTY KRK
   

Das heutige Telefonat aus der Tierklinik mit der Auskunft: "ich habe verwiegert, eine 20-jährige gesunde Perser-Kätzin einzuschläfern. Helfen Sie, ihr ein Zuhause zu finden?" Die Kätzing hat das Futter fast geschluckt, sie wog nur 2,5 Kg. Ein junger Mann hat sie zum Einschläfern gebracht, weil sie "schon alt" ist. Unser Volontär hat die Kätzin übernommen und nachdem er das verfilzte Fell geschoren hat, hat sich sie Kätzin als ein Skellett erweisen, das weniger gewogen hat als das Fell. Die Haut geht auseinander, weil die Katze so unterwässert ist. Es besteht keine Möglichkeit, einen Tropf anzulegen. Wenn es gelingt, sie zu ernähren, wenn sie überlebt, dann si es ein Wunder. Anders kann man es nicht nennen....

Sie heißt Roma

Roma ist leise am 07.06.2010 abgegangen :-((

 

 

 

 

Am kommenden Samstag und Sonntag findet in Krakau in ul. Klimeckiego 24 die Internationale Ausstellung der Rassenkatzen statt. Man kann u.a. britische Katzen, Main-Coon-Katzen, Ragdolls, Exoten, Perser, Bengal-Katzen und Abessiner sowie Siam-Katzen sehen. Man kann auch herrenlose Katzen unterstützen. Seid mit den Katzen und die Katzen sind mit Euch :-). Wir laden zur Aussellung und zu unserem Stand von 10.00 bis 16.00 Uhr ein.


 

 

DIE SAISON FÜR DIE KLEINEN IST DA

Die Saison für kleine Kätzchen fing schon an. Jetzt haben wir in unserer Obhut drei Katzenfamilien, die sehr kinderreich sind, weil es insgesamt 16 Kätzchen sind, von eintägigen bis zu zweiwöchigen. Ihre Mütter benötigen Spezialfutter, die Kleinen brauchen in der Zukunft Entwürmung und dann Impfung und natürlich noch ein gutes Zuhause. Wir bitten um Hilfe für die Katzenfamilien

 

Nr konta: VWBank
78 2130 0004 2001 0388 0143 0001

Mit dem Zusatz: koty Kraków - maluchy

 

 

 

KATZEN VOM ASPHALT "WEGGEKRATZT"

Letztens gerieten in unsere Obhut vier Katzen-Unfallopfer. Jede von ihnen bedarf einer langen Behandlung und Rehabilition. Hören Sie zu, was sie schnurren:

Es ist dunkel und kalt, die Mülltonnen gegenüber versprechen, dass ich heute was esse und dass unangenehmes Magenschnurren - vom Hunger verursacht - endlich verschwindet. Von den Tonnen liegen nur einige Meter, einige gefährliche Meter. Die Menschen nennen es die Straße und die ducht sie rasenden Monster - die Autos. Ein Sprung, grelles Licht, Schmerz und lautes Getöse, für den Menschen aber zu leise. Er ist weg.... Ich will aufstehen, aber ich kann es nicht. Ich schaue auf meine Hinterpfoten und es ist ein bisschen komisch. Die Pfoten gehören mir, aber warum fühle ich sie nicht. Mit den letzten Kräften krieche ich zu den Tonnen. Dort ruhe ich mich aus und mache die Augen zu und wenn ich aufwache, wird alles gut sein… Warme, gute Hände streicheln mein Fell. Dieser Große sagt, er wird sich meiner annehmen.

Das ist also noch nicht die Regenbogenbrücke, von der meine Mutter erzählte. Noch nicht..... Ich habe die zweite Chance bekommen. HILF MIR !

Nr konta: VWBank
78 2130 0004 2001 0388 0143 0001

Mit dem Zusatz: koty Kraków



 


 


Adresse:

Alarmowy Fundusz Nadziei na Życie

Oddział Kraków,

Ul. Chocimska 1B, Kraków,

Kontonummer: VW Bank
78 2130 0004 2001 0388 0143 0001
für Überweisungen aus dem Ausland:
SWIFT: BIG BPLPW PL 50 1160 2202 0000 0000 8747 3146
 
mit dem Zusatz: "Koty Kraków"
 




Alarmowy Fundusz
Nadziei na Życie
ul. Jagiełły 5 m. 19
14 - 100 Ostróda

NIP 7412025929
KRS 0000264523
Numer konta:
VWBank
78 2130 0004 2001 0388 0143 0001
z dopiskiem w tytule "Koty Kraków"

Przelewy z zagranicy:
SWIFT: BIG BPLPW

PL 50 1160 2202 0000 0000 8747 3146